Systematisch werthaltige Unternehmen identifizieren

Die Strategien von Lingohr & Partner basieren auf dem selbstentwickelten und stetig verfeinerten Anlageprozess „CHICCO“. Der Prozess kombiniert fundamentale und quantitative Elemente zu einem ganzheitlichen Ansatz, der unabhängig von einzelnen Personen und wiederholbar ist.

Die Kontrolle der menschlichen Emotionen und Verhaltensfehler steht dabei im Vordergrund. Sie sind der Ursprung für Fehlbewertungen und verhindern rationale Beurteilungen von börsennotierten Unternehmen.

“Der größte Feind eines Investors ist wahrscheinlich er selbst."

(frei übersetzt nach Benjamin Graham)

Der Investmentprozess CHICCO

Kern unseres disziplinierten Investmentprozesses ist die Identifikation und Auswahl unterbewerteter Aktien. Die proprietäre Screening-Methodik vereint die Erkenntnisse von 25 Jahren Faktoren-Research und Modellentwicklung.

Alle Modelle legen den Fokus auf den Free-Cash-Flow der Unternehmen und nutzen komplementäre Faktorgruppen (u.a. Deep Value- und Profitabilitätskennzahlen) um die Stabilität und Aussagekraft zu erhöhen. Damit sind wir in der Lage, fundamental attraktive Unternehmen aus der Masse des globalen Anlageuniversums, systematisch zu identifizieren.

Der ganze Investmentprozess beruht auf einer optimalen Kombination aus Mensch und Maschine und nutzt damit die Vorteile beider Welten. Unser globales Investmentuniversum wird dank verschiedener Multi-Faktor-Modelle in mehreren Schritten von rund 12.000 Aktien auf etwa 300 reduziert.

Nachdem der Computer die Analysen durchgeführt und potentielle Kaufkandidaten identifiziert hat, werden diese von den Portfoliomanagern einer gründlichen Plausibilitätsprüfung unterzogen.

Fundamentale Beurteilung der Kaufkandidaten

Die Plausibilitätsprüfung der Kaufkandidaten entscheidet über die Aufnahme jeder Aktie auf die globale Kaufliste. Hier prüft das Portfoliomanagement-Team u.a. folgende Elemente:

  • Datenqualität: Validierung der wesentlichen Faktoren des Rankings.
  • Faktorkausalität: Aussagekraft von Einzelfaktoren für Unternehmen / Sektoren.
  • Undeutliche Signale / Neue Situationen: Widersprüchliche Signale, sprunghafte Rankings.
  • "Common Sense" Bewertung: Peergroupanalysen und Unternehmensbewertung im historischen Vergleich.
  • Value Fallen: Bilanz- und Finanzstärke, ESG Faktoren, Umsatz- und Gewinnmargen, DCF Bewertungspotential.

Die Erkenntnisse der fundamentalen Beurteilung sowie alle Anlageentscheidungen werden systematisch dokumentiert. Sie dienen als Basis den Screening-Prozess und die Aussagekraft der Modelle fortlaufend zu verbessern.

Portfoliokonstruktion

Nach Überstehen der fundamentalen Beurteilung bilden die Aktien der globalen Kaufliste die Basis zur Befüllung aller Portfolios.

Wesentlicher Bestandteil der Portfoliokonstruktion ist eine breite Diversifizierung und Gleichgewichtung der ausgewählten Einzeltitel. Damit werden Chancen und Risiken systematisch gestreut und Klumpenrisiken vermieden.

Die Gewichtung der Länder erfolgt entweder auf Basis der relativen Attraktivität der jeweiligen Märkte oder durch vordefinierte, gleichgewichtete Module. Die Sektorallokation entsteht indirekt durch den fundamentalen, bottom-up Aktienselektionsprozess.

Der modulare Aufbau ermöglicht maßgeschneiderte Portfolios nach individuellen Kundenwünschen und Investmentrichtlinien.

Anlagedisziplin und kontinuierliche Überprüfung

Die CHICCO-Ranglisten werden wöchentlich aktualisiert. Falls nötig, werden auf Basis disziplinierter Kauf- und Verkaufsregeln, einzelne Titel ausgetauscht. Größere Anpassungen im Rahmen von Rebalancings stellen die Attraktivität der Portfolios sicher und sorgen für die Wiederherstellung der Gleichgewichte.

Integriertes Risikomanagement

Der Ansatz von Lingohr & Partner bettet Risikomanagement in den gesamten Anlageprozess ein. Für uns sind Risiko & Rendite elementare Bestandteile jeder Investmentmanagement-Aktivität. Hierbei geht es nicht nur um den Ausschluss von Risiken, sondern um die sorgfältige und angemessene Steuerung und Überwachung.

Risikoüberlegungen sind daher ein zentraler Bestandteil aller Schritte des Prozesses. Hervorzuheben sind dabei folgende Elemente:

  • Modellentwicklung: Wir legen großen Wert auf die Untersuchung der fundamentalen Eigenschaften von Einzelfaktoren. Hierzu gehören strukturelle Verzerrungen durch einzelnen Sektoren und traditionelle Risikokennzahlen wie der maximale Verlust in Unterperioden. Das Zusammenspiel von Faktoren wird auch aus Risikosicht detailliert untersucht.
  • Aktienselektion: Zum einen wird hierbei analysiert, ob das quantitative Ranking eine repräsentative Einschätzung für das individuelle Unternehmen liefert. Zweitens liegt unser Hauptaugenmerk auf Bewertungs-, Geschäfts- und Bilanzrisiken der Unternehmen. Kursvolatilität oder Tracking Error spielen nur eine untergeordnete Rolle.
  • Portfoliokonstruktion: Die Einzeltitelgleichgewichtung sorgt implizit für eine breite Streuung, die unserer Ergebnisse unabhängig von einzelnen Ausreißern macht. Darüber hinaus achten wir auf extreme Allokationen im Hinblick auf Sektoren, Faktorexposure oder Länderrisiken.
  • Ungewollte Risiken: Vor jeder Umsetzung von Anlageentscheidungen werden die Portfolios quantitativ und qualitativ analysiert, um ihre aggregierten Charakteristika zu bewerten. Es werden nur Signale umgesetzt, die auch fundamental und aus Investorensicht sinnvoll sind.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Mehr Informationen zur Datenschutzerklärung
Auswahl anpassen

Vertriebs­beschränkung

Die Informationen dieser Internetseite richten sich nicht an Personen oder Gesellschaften, die in Regionen ansässig sind, in denen die Lingohr & Partner Asset Management GmbH nicht berechtigt ist, Produkte zu bewerben oder zu vertreiben oder Dienstleistungen anzubieten. Insbesondere sind diese Informationen nicht für den Vertrieb in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), für Staatsangehörige der USA oder für Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz in den USA oder Personen, die für diese handeln, bestimmt. Die bereitgestellten Inhalte dienen lediglich Informationszwecken. Sie stellen kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln dar. Sofern Personen oder Gesellschaften, die in Regionen ansässig sind, in denen die o. g. Vertriebsbeschränkung gilt, auf die auf der Internetseite der Lingohr & Partner Asset Management GmbH enthaltenen Informationen zugreifen, übernimmt die Lingohr & Partner Asset Management GmbH keine Zusicherung oder Gewähr, dass die enthaltenen Informationen mit den jeweils in dem betreffenden Staat anwendbaren Bestimmungen übereinstimmen.