Nachhaltigkeit
bei Lingohr & Partner

Das Zusammenspiel von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zielen ist maßgeblich für eine gesunde Wirtschaft und die Generierung langfristiger, attraktiver Renditen. Wir sind der Überzeugung, dass die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien (ESG Kriterien) bei Investitionsfragen zu einem soliden und transparenten Marktumfeld beiträgt sowie einen gesellschaftlichen Nutzen stiftet.

Wir glauben, dass die Einbeziehung von ESG Kriterien zusätzliche Informationen über Unternehmen liefern kann und neben der Erfüllung ethischer Ziele durch die Verbesserung von Anlageergebnissen zu einer langfristigen Vermögenszunahme für Investoren beitragen kann. ESG Überlegungen werden entsprechend firmenweit in den Aktienauswahlprozess integriert und individuellen Kundenbedürfnissen angepasst.

UNPRI

Seit 2017 ist Lingohr & Partner Unterzeichner von UNPRI, einer globalen Investoreninitiative in Partnerschaft mit der UNEP Finance Initiative und dem UN Global Compact.

„Gemeinsam mit ihrem internationalen Netzwerk an Unterzeichnern widmet sich die PRI-Initiative der praktischen Umsetzung der sechs Prinzipien für verantwortliches Investieren. Ziel ist ein besseres Verständnis der Auswirkungen von Investitionsaktivitäten auf Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsthemen sowie die Unterstützung der Unterzeichner bei der Integration dieser Fragestellungen in ihre Investitionsentscheidungen.“

Prinzipien sind wie folgt:

  1. Wir werden ESG-Themen in die Analyse- und Entscheidungsprozesse im Investmentbereich einbeziehen.
  2. Wir werden aktive Anteilseigner sein und ESG Themen in unserer Investitionspolitik und -praxis berücksichtigen.
  3. Wir werden Unternehmen und Körperschaften, in die wir investieren, zu einer angemessenen Offenlegung in Bezug auf ESG-Themen anhalten.
  4. Wir werden die Akzeptanz und die Umsetzung der Prinzipien in der Investmentbranche vorantreiben.
  5. Wir werden zusammenarbeiten, um unsere Wirksamkeit bei der Umsetzung der Prinzipien zu steigern.
  6. Wir werden über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der Prinzipien Bericht erstatten.

Historie und Meilensteine

Bereits seit 2007 bieten wir nachhaltige, individuelle Lösungen für Kunden an. Seither hat sich jedoch sowohl bei uns als auch auf der Welt in diesem Bereich vieles getan. Zuverlässigere Daten ermöglichten uns initial, firmenweit Streubomben, Landminen und Unternehmen, die gegen Aspekte des UN Global Compacts verstoßen, systematisch auszuschließen. Heute bietet eine breite Datenabdeckung in Kombination mit einer längeren Datenhistorie zahlreiche Integrationsmöglichkeiten und eine solide Grundlage für quantitative Analysen.

Zusätzlich zu unseren Mandaten mit maßgeschneiderten Ausschlusslisten bekamen wir im Jahr 2015 unser erstes spezifisches ESG Mandat mit Worst-in-Class Ansatz und UN Global Compact Konformität.

Durch die Unterzeichnung der UN Prinzipien für verantwortliches Investieren (UNPRI) im Jahr 2017 zeigten wir zusätzlich Unterstützung dieser globalen Bewegung. Gegenwärtig werden laufend neue Ideen, Datenquellen, und Methoden der Integration intern debattiert und überprüft. ESG wurde und bleibt weiterhin ein Kernthema in unserem Research.

Integrationsmöglichkeiten

Die ESG Integration bei Lingohr & Partner findet auf Basis normativer Screens und „Materiality“ (Wesentlichkeitskriterien) statt. Normative Screens schließen im ersten Schritt Unternehmen aus, deren Geschäfte für uns gänzlich nicht in Frage kommen. Dies beinhaltet geschäftliche Beteiligungen an Landminen und Streubomben und Unternehmen, die gegen bestimmte Aspekte des UN Global Compact verstoßen.

Als Vermögensverwalter haben wir uns darauf spezialisiert, fundamental attraktive Unternehmen zu identifizieren. Ein besonderes Augenmerk legen wir darauf, Unternehmen mit einem nachhaltigen Cashflow zu finden. Während ein Unternehmen auf Basis traditioneller Finanzkennzahlen günstig erscheinen mag, helfen uns ESG Kriterien dabei, materielle Auswirkungen auf Portfoliounternehmen und potentielle Kaufkandidaten zu identifizieren und in die Einzeltitelanalyse zu übertragen. Im Rahmen der qualitativen Auswertung werden Einzelfälle überprüft und gegebenenfalls vom Investitionsprozess ausgeschlossen.

Über die firmenweite ESG Integration hinaus bietet Lingohr & Partner zudem individuelle Lösungen an. Darunter fallen zum einen Positiv- oder Negativlisten (Black/Whitelist), mit denen Anleger Aktien gänzlich ausschließen können. Zum anderen können eigene Kriterien definiert werden – dies beinhaltet Branchenausschlüsse, Ausschlüsse diverser Geschäftsbeteiligungen (z.B. Alkohol, Rüstung, Tabak) oder signifikanter Kontroversen. Zu guter Letzt bieten wir gezielte Portfoliooptimierungen bis hin zu komplexeren datengetriebenen Lösungen an.

Datenbanken & Research

ESG Faktoren erweitern den Informationsgehalt über ein Unternehmen und ermöglichen Investoren ethische und finanzielle Entscheidungen. Unsere Vision ist es, mit zusätzlichen Faktoren aus dem ESG-Bereich die Interessen unserer Investoren wider zu spiegeln und portfolioübergreifend einen Mehrwert für unsere Anlagestrategie zu schaffen.

In den letzten Jahren hat die ESG-Datenmenge und Qualität deutlich zugenommen. Seit 2014 arbeiten wir mit MSCI ESG Research als Datenanbieter, deren Daten und Analystenreports uns sowohl bei der quantitativen als auch qualitativen Analyse von Unternehmen unterstützen. Zudem werden Daten aus Credit Suisse HOLT, Bloomberg und firmeneigene Datenpunkte verwendet, um ein ganzheitliches Bild über Unternehmen zu bilden.

Unsere proprietäre Datenbank und Backtestingengine ermöglichen es uns, hunderte von E, S und G Faktoren sowohl individuell als auch in Kombination mit unseren Bewertungsfaktoren zu analysieren.

Teamansatz und gezielte Fortbildung

Alle Mitarbeiter von Lingohr & Partner haben sich dem Gedanken des verantwortungsvollen Investierens verpflichtet und werden ermutigt, unsere Prinzipien und Überzeugungen mit bestehenden und potenziellen Kunden sowie Geschäftspartnern und der Investmentbranche zu teilen.

Neben der täglichen Integration von und Arbeit mit ESG Kriterien werden Mitarbeiter laufend in diesem Bereich weitergebildet. Neben der Teilnahme an Konferenzen beinhaltet dies auch gezielte Fortbildungen und Seminare. Unser Investment Team umfasst mittlerweile auch 4 EFFAS-Zertifizierte ESG Analysten (CESGA).

Ausübung von Stimmrechten

Entsprechend unseren treuhänderischen Pflichten nimmt Lingohr & Partner durch die Ausübung von Stimmrechten (Proxy Voting) Aktionärsrechte wahr (für diejenigen Kunden, die uns diese Verantwortung übertragen) und vertritt dadurch die langfristigen Interessen unserer Kunden.

Unserer Auffassung nach sollte jedes Unternehmen, Lingohr & Partner inbegriffen, großen Wert auf eine langfristige und nachhaltige Geschäftstätigkeit legen und potentielle Auswirkungen auf Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft berücksichtigen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Mehr Informationen zur Datenschutzerklärung
Auswahl anpassen